Ausgabe 192 | Februar 2021
GAIN Newsletter
Liebe GAIN Community,

Ready... Steady.... Germany! GAIN ist am 25. Februar auf der virtuellen European Career Fair (ECF) des European Club am MIT aktiv. Gerne beraten wir Euch und Eure an Forschung in Deutschland interessierten Kollegen auf der ECF und laden am Freitag, den 26.Februar von 9-10:30 Uhr (EST) zur "Research in Germany" Information Session ein! Anmeldungen sind noch möglich. Wir freuen uns auf Euch!

Im Zuge der ECF haben unsere Partner aus Universitäten und Forschungseinrichtungen etliche Stellenausschreibungen mit uns geteilt, die wir hier im Newsletter veröffentlicht haben. 
 
Wie immer wünschen wir Euch viel Freude bei der Lektüre unserer Februar-Ausgabe!
 
Euer GAIN Team
 
Anna Oberle-Brill
Charlotte Droell
Inside GAIN
GAIN und deutsche Universitäten und Forschungseinrichtungen auf der ECF 2021

Sie denken über eine Rückkehr nach Europa nach? Am 25. Februar 2021 findet am MIT, Cambridge, MA die ECF 2021 statt. Die virtuelle Veranstaltung bietet mit einer Vielzahl an Universitäten und Forschungseinrichtungen eine hervorragende Möglichkeit, Arbeitgeber in Wissenschaft und Wirtschaft kennenzulernen sowie konkrete Job- und Förderangebote in Europa zu diskutieren. Auch eine große Delegation deutscher Hochschulen und Einrichtungen wird über die digitale Plattform für one-on-one-Meetings zur Verfügung stehen.

Termin: 25. Februar 2021, 8:00 AM to 3:00 PM Eastern Standard Time (EST)
Ort: Online
Virtual Round Table Session: RiG-Workshop am 26. Februar 2021

Für GAIN-Mitglieder ist vor allem die "Research in Germany"-Informationsveranstaltung interessant, die im Anschluss an die ECF am 26. Februar ebenfalls virtuell stattfinden wird. Mit Referentinnen und Referenten aus Universitäten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen können Sie an mehreren virtuellen Thementischen über Karrierewege in Deutschland diskutieren.

Termin: 26. Februar 2021, 9:00 to 10:30 AM (EST)
Ort: Online
Cheers to Careers: Vernetze Dich mit deutschen Wissenschaftlerinnen in Deiner Region!

Wissenschaftler-Stammtische sind regionale, informelle Netzwerktreffen von deutschsprachigen Forscherinnen und Forschern, die im Ausland leben. Sie dienen zum Austausch von Erfahrungen rund um den Auslandsaufenthalt, Karrieremöglichkeiten und der Planung für eine Rückkehr nach Deutschland. Die Stammtische werden von GAIN gemeinsam mit der GSO organisiert.
Bei Interesse E-Mail an: wissenschaftler-stammtisch@gso-gain.org
Internship Opportunity with GAIN

We are currently accepting applications for a summer internship at our New York office, starting May 1 or June 1 to August 31 or September 30, 2021.

The internship involves assisting with organizing the 21th Annual GAIN Conference of German Researchers - the largest forum for German PhD students, postdocs, and professors working in North America. A significant portion of the conference consists of a large career fair with over 100 exhibitors from all areas of the German research landscape. 

Duties will entail a wide spectrum of tasks from helping with web site content www.gain-network.org, social media activity as well as organizational and planning activities.

We are looking for applicants who 
• Are fluent in English and have strong German language skills
• Have an interest in higher education and science policy
• Like working in an office environment and are highly organized

Applicants must have a valid US work permit. We cannot sponsor a visa. 

Interns will receive a stipend of $750/month. 

Application deadline: March 30, 2021
Please send your CV and a motivation letter in English or German with the subject line “GAIN Internship 2021” to: 
Solveig Berkman, Senior Administrative Officer at berkman@daad.de
News
BuWiN 2021: Die Situation der Promovierenden in Deutschland

„Die Investition in eine Promotion lohnt sich – für die jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler selbst, aber auch aus gesamtgesellschaftlicher und volkswirtschaftlicher Perspektive: Zehn Jahre nach der Promotion arbeiten etwa 80 Prozent der Promovierten außerhalb der Wissenschaft. Häufiger als nicht-promovierte Akademikerinnen und Akademiker erzielen Promovierte Einkommen über der Beitragsbemessungsgrenze, haben Führungspositionen und gehen beruflichen Tätigkeiten nach, die vom Anforderungsprofil her den angestrebten Qualifizierungszielen entsprechen. Von Promovierten profitiert das ganze Land.” Diese lobenden Worte fand die Bundesforschungsministerin Anja Karliczek anlässlich der Veröffentlichung des Bundesberichtes Wissenschaftlicher Nachwuchs 2021 (BuWiN). Der Bundesbericht erscheint alle vier Jahre und blickt auf die Karriereverläufe der Promovierten in Deutschland. Untersucht werden etwa Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen, die Phase der Qualifizierung, Übergänge zur Promotion und Professur, Vereinbarkeit von Familie und Karriere, sowie die Mobilität des wissenschaftlichen Nachwuchses. Den ausführlichen Bericht können Sie hier einsehen:

Karrierebooster: Auslandsaufenthalt

Kommunikationsfähigkeit, Selbstständigkeit, Veränderungsbereitschaft und interkulturelle Kompetenz sind Eigenschaften, die durch einen Auslandsaufenthalt zunehmen. Es sind eben diese Eigenschaften, die besonders auf dem deutschen Arbeitsmarkt gefragt sind. Eine aktuelle Studie des Institut der deutschen Wirtschaft (IW), im Auftrag des DAAD, befragte rund 1.100 deutsche Unternehmen. Es zeigt sich, dass Auslandsaufenthalte sowohl den Berufseinstieg wie den beruflichen Aufstieg für Hochschulabsoleventinnen und Hochschulabsolventen erleichtern. Weitere Ergebnisse und interessante weiterführende Links zum Thema finden Sie hier:

Fallbeispiel New York: Das Beste aus dem Lockdown machen

Cecilia Zumajo-Cardona macht ihren PhD in den USA. Coronabedingt musste auch sie das Labor im März 2020 verlassen. Im Homeoffice konzentriert sie sich nun auf bis dahin vernachlässigte Teilbereiche ihrer Forschung. Für das Jahr 2021 ist sie optimistisch und spricht über drei zentrale Lektionen, die sie der Lockdown gelehrt hatte:

Quick & Useful
7 Tipps: Für die Karriereplanung

Was passiert nach dem Postdoc? Und wie soll es beruflich weitergehen? Keine einfachen Fragen. Academics hat sieben Tipps zusammengestellt, die dabei helfen die berufliche Zukunft besser zu planen.

Leere Unis: Studieren in der Pandemie

An den deutschen Universitäten wird weiterhin aus der Distanz gelehrt. Eine Herausforderung für Studierende und Lehrende. Wie sieht es in anderen Länder dieser Erde aus? Die FAZ hat ein Stimmungsbild von Japan bis Südafrika eingefangen:

Inklusionsstudie: Systemische Benachteiligung führen zu Stress

Die bislang größte Studie zu Gendergerechtigkeit und Inklusion in der Wissenschaft befragte über 25.000 Forschende in den USA. Die Studie kommt zu dem Ergbenis, dass wissenschaftliches Personal, das sich als lesbisch, schwul, bisexuell, transgender oder queer identifiziert, sich häufiger in der Karriere behindert fühlt als Nicht-LGBTQ-Personen. Sie litten öfters unter Schlaflosigkeit und arbeitsbedingtem Stress und hätten vermehrt die Absicht, die Wissenschaft zu verlassen. Besonders aus dieser Gruppe betroffen sind Forschende ethnischer Minderheiten und Frauen. Forschung und Lehre berichtet:

Jetzt bewerben: Postdoctoral Networking Tour in Artificial Intelligence

Im April diesen Jahres findet nunmehr zum zweiten Mal eine „Postdoctoral Networking Tour in Artificial Intelligence“ statt. Wie schon im November 2020 wird die Reise aufgrund der Corona-Beschränkungen virtuell durchgeführt (hier geht es zum Bericht).

Die Informationsreise richtet sich an im Ausland tätige Personen des wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich Data Science, Künstliche Intelligenz und Machine Learning (alle Nationalitäten, inkl. Deutsche). In einem abwechslungsreichen Programm sollen Sie mögliche Arbeitgeberinnen und Kooperationspartner in Hochschulen, Forschungsinstitutionen und Unternehmen kennenlernen und die Anforderungen und Entwicklungsmöglichkeiten in diesen Berufsfeldern kennenlernen. Die Ausschreibung ist unter daad.de/ainet/apply zu finden.

Bewerbungsfrist: 8.März 2021
Opportunities
University of Cologne - available positions

The University of Cologne is one of the largest and most research-intensive universities in Germany, offering a wide range of subjects. With its six faculties and its interfaculty centres, it offers a broad spectrum of scientific disciplines and internationally outstanding profile areas, supported by the administration with its services. The current positions are available:

1)  PhD (f/m/d) in Biointegrated Photonics, Centre for NanoBioPhotonics | Department of Chemistry (english)
Deadline 03/31/2021
 
2)  Postdoc (f/m/d) - Plant population genetics and quantitative genetics, Institute for Plant Sciences | CEPLAS (english)
Deadline 03/07/2021
 
3)  Several PhD positions in solid state physics (f/m/d), CRC 1238 | Control and dynamics of quantum materials (english)
Deadline: 02/28/2021
 
4)  PhD student „Microbiome in Aging“ - research organism C. elegans (f/m/d), CECAD Research Center | Cabreiro Lab (english)
Deadline: 03/31/2021
 
5)  Postdoc (f/m/d) position, CECAD Research Center | Cabreiro Lab
Deadline: 03/31/2021 (english)
 
6)  PhD student „Microbiome in Aging“ - research organism mouse (f/m/d), CECAD Research Center | Cabreiro Lab (english)
Deadline: 03/31/2021
 
7)  PhD Position (f/m/d) in subproject B04 - Focus Spanish, CRC 1252 | Prominence in Language (english, spanish)
Deadline: 03/07/2021
 
8)  Assistant Professorship in Sociology, Empirical Methods in Vocational Education and Training (W1, “Jülicher Modell via BIBB”), (f/m/d)
Deadline: 03/08/2021
 
9)  Assistant Professorship in Machine Learning in Smart Markets (W1), no Tenure Track (f/m/d)
Deadline: 03/22/2021
 
10) Professorship in Financial Accounting (W3) (f/m/d)
Deadline: 04/05/2021
 
11) Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) am Sprachlabor (english? Deutsch?)
Deadline: 02/28/2021
 
12) Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Promotion) (w/m/d) in der Area Supply Chain Management (deutsch, good knowledge of English)
Deadline: 03/26/2021
 
German-speaking, other language positions: 
 
13) Akademische/r Rätin/Rat (w/m/d) am Institut für Ethnologie | Allgemeine Ethnologie
Deadline 03/15/2021 (deutsch)
 
14) Doktorand/in (w/m/d) im Teilprojekt B04 - Schwerpunkt Spanisch, SFB 1252 Prominence in Language (deutsch, spanisch)
Deadline: 03/07/2021 
 
15) Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie (deutsch)
Deadline: 03/01/2021

Find additional job vacancies posted here: Jobbörse der Universität Köln
Leibniz-IWT - Ausschreibungen

Am Leibniz-IWT forschen wir disziplinübergreifend an wissenschaftlichen Fragestellungen mit besonderer Praxisrelevanz entlang der gesamten Prozesskette. Von der Grundlagenforschung bis hin zum Technologietransfer arbeiten wir an neuen Materialien, neuen Prozessen und optimierten Bauteilen – immer die Anforderungen von morgen im Blick. Werden Sie Teil unseres Teams als


Bauhaus-Universität Weimar - W1 (with tenure)

Bauhaus-Universität Weimar is an internationally established university with 160 years of history that is rooted in the Bauhaus tradition. It combines science, technology, art and design. This approach determines the self-image of the faculties of Architecture and Urbanism, Civil Engineering, Art and Design, and Media. In addition to their subject-specific functions, the faculties are also committed to interdisciplinary collaboration and to the interpenetration between art, science and practise.

Together with the University of Music FRANZ LISZT Weimar, Bauhaus-Universität Weimar has an established and in-demand »Sound Art and Sound Design« study programme. The programme is to be expanded with the implementation of the following professorship.

As part of the Joint Federal Government-Länder Tenure-Track Programme to promote young research talent, the Faculty of Art and Design at Bauhaus-Universität Weimar and the University of Music FRANZ LISZT Weimar are seeking to fill a


Apply by March 31, 2021
DKFZ - Clinician Scientist Fellowships

Apply now for a 2-year Clinician Scientist Fellowship at the German Cancer Research Center in Heidelberg, Germany. You are a physician currently conducting specialized medical training and are looking for a strong partner to support your translational research ambitions? Complement your clinical training by doing research in a world-class scientific setting! Find more details on the Call and the application requirements at


Deadline: March 15, 2021

Please share with interested colleagues and friends!
Ruhr-Universität Bochum - Junior/W1


Deadline: March 07
The Einstein Foundation Award
for Promoting Quality in Research

The Einstein Foundation Award for Promoting Quality in Research aims to provide recognition and publicity for outstanding efforts that enhance the rigor, reliability, robustness, and transparency of research, and stimulate awareness and activities fostering research quality among scientists, institutions, funders, and politicians. To acknowledge the outstanding role early career researchers (ECRs) have in promoting research quality, ECRs will be invited to propose projects that foster research quality and value. Projects will be competitively selected for funding and internationally showcased.


The deadline for submissions is March 31, 2021 (10:00 pm CET). The awardees will be announced in autumn 2021.
GAIN ist eine Gemeinschaftsinitiative der Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH), des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Die Fraunhofer-Gesellschaft, die Deutsche Krebshilfe e.V., die Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungseinrichtungen, die Max-Planck-Gesellschaft, die Leibniz-Gemeinschaft, die Studienstiftung des deutschen Volkes e.V. und die Hochschulrektorenkonferenz sind assoziierte Mitglieder.
GAIN - German Academic International Network
c/o DAAD New York
871 United Nations Plaza
New York, New York 10017

Der GAIN-Newsletter wird bereitgestellt von:
DAAD Außenstelle New York, 871 United Nations Plaza New York, NY 10017,
rechtlich vertreten durch Herr Rudolf Boden,
Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.,
Kennedyallee 50, 53175 Bonn
 
Tel: (212) 758-3223
Fax: (212) 755-5780
 
E-Mail: info@gain-network.org       
 
Vereinssitz:
Bonn (Deutschland), eingetragen beim Amtsgericht Bonn, Registergericht VR 2105
 
Redaktion:
Anna Oberle-Brill
Charlotte Droell 
  
Haftungshinweis:
Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte Dritter. Für den Inhalt verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Betreiber zuständig.

Copyright © by DAAD e.V. Der Inhalt dieses Newsletters ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung des Textes - auch auszugsweise - und der Bilder ohne vorheriges schriftliches Einverständnis des DAAD ist nicht gestattet.
 
Abmeldung:
Wenn Sie den GAIN-Newsletter nicht mehr empfangen möchten, schreiben Sie uns an info@gain-network.org oder nutzen Sie bitte den unten stehenden Abmeldelink.