Willkommen im April!
 
Alles in der Natur zeigt wieder sichtbare Lebenszeichen.
Es grünt und blüht und wird wieder bunt.
 
Wem oder was wollen wir Lebenskraft geben?
Wenn wir an etwas denken, tun wir das bereits.
 
Daher wünsche ich uns in diesem Monat achtsamen Umgang mit unseren Gedanken, und das Bewusstsein,
was wir durch unser Denken nähren!

Herzlich
Christiane Deutsch



Coaching
   
 
Oft haben wir begrenzende Glaubenssätze über uns selbst, das Leben, oder irgendwelche Lebensbereiche.

Belastungen von unseren Ahnen, früheren Leben oder unserer Kindheit hindern uns daran, unser Potential auszudrücken und ein freudvolles und erfülltes Leben zu leben. Auch das Unterbewusstsein ist manchmal nicht unterstützend und braucht Nachhilfe, damit es die selben Ziele wie unser Bewusstsein anpeilt.

Das können wir ändern.
 
Gerne unterstütze ich Dich auf Deinem Weg zu einem erfüllten Leben.
Per Skype/WhatsApp/Telefon weltweit.

Wachstum in Einklang mit der Seele.
 
Ich freue mich auf Dich!        

Das Denken verändern

Ich bin Licht.
Ich bin Geist.
Ich bin ein wunderbares, vielfältig begabtes Geschöpf.  
 
Es ist an der Zeit, mir bewusst zu werden, dass ich selbst meine Realität erschaffe.
Durch mein Denken erschaffe ich meine Realität.
Wenn ich meine Realität verändern möchte, muss ich mein Denken verändern.
Das geschieht, indem ich auf eine neue, positive Weise denke und spreche.
Ich habe schon vor langer Zeit gelernt, dass sich durch eine Veränderung meines Denkens mein Leben völlig veränderte.
Anders zu denken bedeutet, sich von einengenden Überzeugungen zu befreien. Dadurch werde ich mir der Unendlichkeit des Lebens ringsum bewusst.
Ich beginne zu verstehen, dass ich bereits jetzt heil und vollkommen bin.
Mein Leben wird leichter von Tag zu Tag!

Louise L. Hay

Absicht

Wie wir wissen, folgt Energie unserer Aufmerksamkeit.  
Das können wir uns zu Nutze machen, indem wir vorab wählen, welche Qualitäten wir gerne erleben wollen.  
 
Ich lade Dich ein, auszuprobieren, welchen Unterschied es macht, wenn Du täglich z. B. drei Qualitäten wählst, die Du fühlen, erleben und repräsentieren willst.

Qualitäten wie Liebe, Freude, Leichtigkeit, Dankbarkeit, Humor, Effizienz, Schönheit, Frieden, ... alles ist erlaubt. Alleine die Entscheidung für drei Qualitäten, mit denen Du Dich an diesem Tag besonders verbinden willst, ist schon ein großer Schritt.

Zum Beispiel: Du entscheidest Dich heute für Dankbarkeit. Es gibt unzählige Gelegenheiten, sich dankbar zu fühlen. Für die Gesundheit, Freunde, das Wetter, dass Du diese Nacht gut geschlafen hast, dass Du ein Dach über den Kopf hast, genügend zu essen, Familie, ...  
 
Wenn Du Dich dazu entschließt, heute Deinen Fokus auf Dankbarkeit zu legen, wirst Du immer mehr entdecken, wofür Du dankbar sein kannst!
Jetzt gilt es, diese Qualität in den Alltag einzuweben.
Was kannst Du tun, um mehr von dieser Qualität in Dein Leben zu bringen?
  • Affirmationen dazu ausdenken
  • mit anderen über diese Qualität sprechen
  • diese Qualität in Dein Essen senden, bevor Du es isst
  • diese Qualität singen, malen, tanzen, ... alles ist erlaubt!
  • Dir überlegen: Wie geht, steht, spricht, ... jemand, der dankbar ist?
Wenn es mir gut geht

Wie kann ich prüfen, ob die Gedanken,
die ich gerade denke, gut für mich sind?
Das beste Unterscheidungsmerkmal ist: unsere Gefühle!

Wenn es mir gut geht, gehe ich gut.

Das heißt, wenn ich beim Denken an xx gute Gefühle habe, denke ich in einer für mich bekömmlichen Weise.
Bin ich in Kritik oder Verurteilen gefangen, werde ich mich nicht wohl fühlen. Und das ist ein Zeichen, etwas zu ändern!

Entweder ich wechsle das Thema und komme dadurch wieder in eine gute Stimmung, oder aber ich finde z.B. Qualitäten in xx oder der Situation, die ich wertschätzen kann.

Auf dass es uns immer öfter und immer länger gut geht!

Das Schöne

Das Schöne bewundern,
Das Wahre behüten,
Das Edle verehren,
Das Gute beschließen;
Es führet den Menschen,
Im Leben zu Zielen,
Im Handeln zum Rechten,
Im Fühlen zum Frieden,
Im Denken zum Lichte;
Und lehret ihn vertrauen
Auf göttliches Walten
In allem, was ist:
Im Weltenall,
                                   Im Seelengrund.

                                   Rudolf Steiner

Humor
Bildquellennachweis:
Coaching: christianedeutsch.com 
Das Denken verändern: Katja Weinmann
Absicht: Lia Leaf
Wenn es mir gut geht: Beatrice Binder       
Das Schöne: fotolia.de       
Humor: dankstelle.com